„Wussten Sie eigentlich von mir…?“ Nr. 13 „Bogenschießen 🏹 – Das Prinzip der reinen Selbstverantwortung“

Geschichten von früher, Meinungen von heute und Ideen für die Zukunft. Freue mich über Feedback zu Beitrag Nr. 13 „Bogenschießen 🏹 – Das Prinzip der reinen Selbstverantwortung“ Wussten Sie eigentlich von mir…

…dass ich viele Jahre Bogenschütze war? Im Verein, sogar turniermäßig… in den letzten Jahren nur noch bei wenigen Gelegenheiten, es bleibt dafür zu wenig Zeit, aber ich habe viel mitgenommen und die Faszination bleibt. Was man sich dabei gar nicht bewußt ist: der Bogen ist die älteste Kraftmaschine der Menschheit. Für den asymmetrischen Bewegungsablauf gibt es keine natürliche Entsprechung wie beispielsweise beim Laufen oder Werfen. Es sind dafür eine ungeheure Konzentration und Beherrschung sowohl der Fein- als auch der Grobmotorik erforderlich.

Mir persönlich am bedeutsamsten ist das Prinzip der 100-prozentigen Selbstverantwortung. Das einzige was gilt: da wo der Pfeil steckt, da hat man ihn hingeschossen. Und wenn er nicht genau in der Mitte ist, hat man nicht alles richtig gemacht. Kein Gegner, kein Mitspieler, kein Foul, kein Schiri, nicht mal das Wetter… Es gibt KEINE AUSREDEN! Das hat mich in meiner Haltung zu meinen Arbeitsergebnissen tief geprägt. Ich schaue zuerst nach meiner Leistung und Verantwortung, bevor ich den Umständen oder den Menschen etwas anlaste.

Und hier geht es zu allen Beiträgen https://thomasklauder.de/blog/

40m – keine Wettkampfentfernung, nur Training….

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel